Montag: 02.04.2012: Tour Ronde (Couloir Gervasutti)
 
 
Wieder mit der Aig d Middie Bahn auf 3800 und erst mal wieder Abfahrt auf das Mer d Glace Richtung italienische Seite. Aufstieg Richtung Tour Ronde. Die Nordwand war im Gespräch aber nachdem schon 2Seilschaften am Bergschrund anstanden liefen wir mit Blickrichtung auf den Mont Blanc auf die Westseite zum Gervasutti Couloir. Auch hier war schon eine Seilschaft am ersten Stand nach dem Bergschrund. Beim Umbau auf Steigeisen und Pickel kam dann zum Eisniederschlag von der Seilschaft auch noch ein größerer Stein geflogen was uns zusammen mit dem blanken Einstieg dazu bewegte ans Seil zu gehen. Nach der Couloir kommt noch ein kurzes Gratstück und schon ist man am Gipfel. Schon im Aufstieg hülten uns immer wieder Wolken ein und am Gipfel oben war die Wokendecke dann endgültig geschlossen. Wir hatten darüber nachgedacht die Rinne ab zu fahren was uns bei der Schneelage nicht so schlau vor kam und auch der Ersatzplan über den Brenvargletscher auf die italienische Seite ab zu fahren viel bei der schlechten Sicht aus. Also Plan C. Abstieg über Normalweg und Abfahrt über Mer d Glace. Heute hätten wir vielleicht sogar die Bahn genommen aber leider hatte die schon zu. So konnten wir festellen wie schnell die Schneeschmelze voran geht und wie die Tragepassagen auf der Talabfahrt schon länger geworden sind im Vergleich zum ersten Tag.
 
 
Tour Ronde mit Nordwand
 
 
 
Einstieg Gervasutti Couloir
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
...mal Nebel...
 
 
 
...dann wieder Sonne...
 
 
 
Phantastische Aussicht!
 
 
 
Nach dem Grat wird das Gelände gemütlicher...
 
 
 
Lord Helmchen! :D
 
 
 
Alex und Bernd trotz Nebel im Gipfelglück! Hatte mich schon so auf das Panorama gefreut!
 
 
 
Im Abstieg am Grat traffen wir auf diesen Mönch der um Gute Sicht betete. Er dürfte aber nicht brav gewesen sein. Seine Bitten wurden wurden nicht erhört. ;-)
 
 
 
So machten wir uns auf den Abstieg auf dem Normalweg... Auf dieser Seite war die Sicht eh gut.
 
 
 
Bernd war flink und schnell...
 
 
 
...auf der französischen Seite war die Sicht okay. :-)
 
 
 
Bernd an der Jausenstation nach dem Gletscher. Leider nicht offen. Also gleich weiter zur Happy Hour ins Tal.
 
 
 
...wir freuen uns schon auf den letzten Teil des Abstiegs nach Chamonix. :-)