17-23.09.2005 Fontainebleau
 
Letzte Woche wir in Fontainebleau zum Bouldern. Nachdem ich als erstes noch etwas skeptisch war ob man sich eine ganze Woche nur mit Bouldern beschäftigen kann, schlug diese Skepsis nach erstem Bleau Kontakt schnell in ein Boulderfieber um. Unglaublich was da an coolen Blöcken herum liegt. Von eckig bis rund, von glatt bis löchrig, von Elefant bis Hund, ... . Als unsere letzten Hautreserven erschöpft waren, haben wir den Pausetag genutzt und sind ins nahe Disneyland gefahren. Was ich als Pausetagprogramm nur weiter empfehlen kann aber solange es die Haut zulässt ist Fontainbleau mit seinen zahllosen Boulderproblemen Disneyland genug. :-) Die Boulderei verlangt neben Kraft vor allem auch Bewegungsgeschick. Was meistens auch nicht schaden würde wäre eine gewisse Körpergröße. Bei so manchem Boulder mußten wir eine kleine Zusatzaufgabe bewältigen wo Größere Aspiranten zT. direkt einsteigen konnten. Aber man soll ja mit den Herausforderungen wachsen. ;-)